Wahl der Schwerbehindertenvertretungen (SBV) 2022

Teilhabe in der Transformation stärken

  • 11.02.2022
  • Aktuelles, Betriebe

Nach den von März bis Mai 2022 stattfinden Betriebsratswahlen wählen Schwerbehinderte und Gleichgestellte im Oktober und November 2022 ihre Schwerbehindertenvertretung (SBV).

Willi Lavan

Gert Hess

In allen Betrieben mit fünf oder mehr Schwerbehinderten und Gleichgestellen kann eine SBV gewählt werden. Die SBV arbeitet zum Wohle der Menschen mit Behinderung mit dem Betriebsrat zusammen, ebenso mit den Integrationsämtern und Sozialversicherungsträgern.

Eine SBV-Wahl ist auch in Betrieben ohne Betriebsrat möglich. Die Wahlen bieten die Chance, betriebliche Teilhabepolitik und Inklusion weiter voran zu bringen. Als Deine IG Metall Landau möchten wir genau solche Prozesse mit anregen, dabei unterstützen und mit Beschäftigten an der Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen arbeiten.

Die Corona-Pandemie sorgt seit gut zwei Jahren für einen Ausnahmezustand in allen Lebensbereichen. Insbesondere betroffen sind Menschen mit Behinderungen. Hier versuchen SBV, Betriebsräte und IG Metall -trotz Corona-Pandemie- diesen Personenkreis besonders zu schützen, Teilhabemöglichkeiten zu schaffen und zu erhalten.

Den Anfang der Neuwahl der Schwerbehindertenvertretung machten die Kollegen und Kolleginnen von Daimler-Truck und GLC. Aufgrund der Aufspaltung des Konzerns wurde die rasche Neuwahl erforderlich. Mehrere hunderte Wahlberechtige wählten Willi Lavan (Daimler-Truck) und Gert Hess (GLC) zu Schwerbehindertenvertretern. Ebenfalls wurden Stellvertreter*innen gewählt, die mit zur Arbeit der SBV herangezogen werden können.

In unserer Geschäftsstelle gibt es über 20 SBV in den Betrieben. Diese treffen sich neunmal im Jahr in der Geschäftsstelle, um ihre Erfahrungen auszutauschen und sich über Veränderungen im Recht der Menschen mit Behinderungen zu informieren.

Im Mittelpunkt der Arbeit der SBV wird in der nächsten Amtszeit, die vier Jahre dauert, die Gestaltung des Transformationsprozesses in den Betrieben sein. Hier kommt den SBV, ebenso wie den Betriebsräten, eine zentrale Rolle zu. Unser Ziel ist es dabei, die Teilhabe und die Inklusion im Transformationsprozess der Industriegesellschaft zu stärken und auszubauen. Diese Herausforderung kann umso besser bewältigt werden, je mehr Menschen mit Behinderungen sich engagieren.

Bei der Wahl der SBV steht die IG Metall Landau gerne mit Rat und Tat zur Seite, denn eine betriebliche Verankerung der Teilhabepolitik, wie Barrierefreiheit und Inklusion, stehen und fallen mit aktiven Kollegen und Kolleginnen im Betrieb.