Strukturpolitik in Rheinland-Pfalz

Delegiertenversammlung am 22. September in Jockgrim

  • 22.09.2022
  • Aktuelles, Politik

65 Delegierte und Stellvertreter*innen trafen sich zur Delegiertenversammlung in Präsenz im Bürgerhaus Jockgrim. Hierbei standen der Tarifvertrag JobRad, die bevorstehenden JAV- und SBV-Wahlen und die Tarifbewegung in der Metall- und Elektroindustrie im Fokus. Maik Grundmann, IG Metall Bezirksleitung Mitte, referierte über sinnvolle und nachhaltige Strukturpolitik in Rheinland-Pfalz und lud zur Diskussion ein.

Zu Beginn der Veranstaltung erhoben sich die Anwesenden zum Gedenken an den verstorbenen Kollegen Peter Frank, der über lange Jahre für die IG Metall sehr aktiv war und der im Juli diesen Jahres verstarb. Ulli Edelmann berichtete über seinen Werdegang und sein Engagement.

Im Geschäfts- und Kassenbericht informierten Ralf Köhler, Harald Lange und Philipp Nerger von der IG Metall Geschäftsstelle Landau über die Aktivitäten der letzten vier Monate und die aktuellen Handlungsfelder in der Region. Im Mittelpunkt stand die Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie mit den bisherigen Aktivitäten und insbesondere die 2. Verhandlungsrunde am 7. Oktober 2022 in der Festhalle in Landau. 

An der Aussprache beteiligten sich viele Kolleginnen und Kollegen mit engagierten Beiträgen, u.a. zu der Tarifforderung und deren Durchsetzung, zur Digitalisierung, zum Projekt "Fairtrade Stadt", zur gesellschaftspolitischen Lage und Forderungen an die Politik sowie zu der aktuellen Situation in Brasilien.

Kollege Jürgen Hess -über viele Jahre aktiver Funktionär, Referent und Betriebsrat im Daimler LKW Werk in Wörth- wurde mit einer Würdigung seines Engagements in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er nahm unter Applaus aus den Reihen der Delegierten unseren Dank für seinen Einsatz und ein Präsent entgegen.

Die nächste Delegiertenversammlung findet am 17. November wieder in Jockgrim statt. Bis dahin bedanken wir uns herzlich bei allen Aktiven.