Erstmalige Betriebsratswahl bei MTS in Germersheim

Gemeinsam für mehr Gerechtigkeit

  • 10.08.2021
  • Aktuelles, Betriebe

Die drei Wahlvorstandsmitglieder bei MTS in Germersheim hatten am Montag, 9. August 2021, gute Laune. Wer wollte es ihnen auch verdenken, wurde im Betrieb doch mit einer Wahlbeteiligung von 73 Prozent zum ersten Mal ein Betriebsrat gewählt.

Im Februar des Jahres entstand der erste Kontakt von Ingrid Allbrecht (erstes Bild Mitte), Hauptaktive der Bewegung im Betrieb, zur IG Metall Landau. In mehreren virtuellen Treffen mit einer Kerngruppe wurde über die Arbeit eines Betriebsrats informiert, das Wahlverfahren erläutert und die Planung und Durchführung der Wahl gemeinsam angegangen. Nach rund einem halben Jahr steht das Ergebnis: MTS hat einen siebenköpfigen Betriebsrat, der die verschiedenen Bereiche darstellt und die Beschäftigtengruppen gut abbildet.

„19 Kandidat*innen bei einer ersten Betriebsratswahl sind ein deutliches Zeichen, wie wichtig den Kolleg*innen bei MTS ihre eigene Interessensvertretung ist. Wir gratulieren allen Gewählten und allen, die sich für mehr Demokratie im Betrieb stark gemacht haben, zur gut abgelaufenen Wahl. Spezieller Dank geht an Ingrid, Jacqueline und Knut, die als Wahlvorstand eine tolle Arbeit gemacht haben. Als IG Metall in der Region freuen wir uns, dass in einem weiteren Betrieb nun ein Betriebsrat vorhanden ist“, so Ralf Köhler, erster Bevollmächtigter der IG Metall Landau. „Dies ist die dritte Betriebsratsgründung, die wir in den letzten zwei Jahren mit initiieren konnten. Wir werden auch in Zukunft verstärkt im Rahmen unseres GEP-Projektes unsere Erschließungsphilosophie vorantreiben. Wir laden all diejenigen ein, die sich einen Betriebsrat wünschen und noch nicht den Weg dahin beschritten haben, sich bei uns zu melden. Ich kann versprechen, weitere Betriebsratsgründungen werden folgen“ resümiert er.

Bei der bereits erfolgten Konstituierung wurden sowohl Jacqueline Völlinger (erstes Bild rechts) als Vorsitzende wie auch Knut Vocke (erstes Bild links) als Stellvertreter einstimmig gewählt.

Bei der Wahl bei MTS waren 161 Beschäftigte wahlberechtigt. Im Betrieb werden Saugbagger gefertigt, die hauptsächlich im Tiefbau eingesetzt werden.