Erfolg ist kein Zufall - Daimler Wörth und GLC Germersheim

Mitglieder haben über Reihenfolge der IGM-Kandidat*innen zu BR-Wahl 2022 entschieden

  • 22.11.2021
  • Aktuelles, Betriebe, Betriebsratswahl-2022

Im GLC Germersheim und bei Daimler Truck Wörth haben über 1.500 Mitglieder über die Aufstellung der IG Metall Liste zur erstmal getrennt stattfindenden Betriebsratswahl 2022 entschieden. Im GLC traten 42 und in Wörth 69 gewerkschaftlich engagierte Kolleginnen und Kollegen an. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und spiegelt unser demokratisches Grundverständnis, die Vielfalt der Beschäftigtengruppen und das Engagement von aktiven Metaller*innen wider.

Ergebnis GLC

Ergebnis Wörth

Was ist das Ziel der IG Metall?
Für uns Metaller*innen bedeuten die Monate vor der Wahl, dass wir unsere IG Metall-Liste erstellen, mit der wir bei der Betriebsratswahl 2022 antreten wollen. Uns ist es ein Anliegen, dass unsere Liste von so vielen Beschäftigten wie möglich bestimmt wird. Denn nur mit aktiven Mitgliedern und einer starken IG Metall kann der Betriebsrat wirksam die Interessen der Beschäftigten durchsetzen.

Wie kommt die Liste der IG Metall zustande?
Nach intensiver Vorbereitung wurde die geplante Präsenzveranstaltung am 20. November um die Möglichkeit einer vorgeschalteten Briefwahl erweitert. Von dieser Option machten, trotz einiger ärgerlicher Schwierigkeiten in der Post-Zustellung, etliche IG Metall Mitglieder Gebrauch. Bei den 2G-Mitgliederversammlungen für das GLC im Dorfgemeinschaftshaus in Hochstadt und für das Daimler LKW-Werk in der Festhalle Wörth, stellten sich die Kandidat*innen den Anwesenden vor, bevor es die Chance zur persönlichen Stimmabgabe gab.

Wie wurden interessierte Beschäftigte auf die Möglichkeit der Kandidatur vorbereitet?
In mehreren Workshops haben wir die neuen Kolleginnen und Kollegen auf die Betriebsratsarbeit eingestimmt. Ziel war ein Einblick in die Tätigkeit der Arbeitnehmervertretung, wie z.B. verschiedene Grade der Mitbestimmung, Ablauf einer Lösungsfindung, Aufgaben der Ausschüsse, etc. Denn uns ist es wichtig, Vertreterinnen und Vertreter aus allen Bereichen im neu zu wählenden Betriebsrat abzubilden.

Wieviele Mitglieder haben sich an der Wahl beteiligt und was passiert jetzt?
Die Wahlkommissionen und ihre Helfer*innen konnten für das GLC 374 und für Wörth 1.137 Stimmzettel auswerten, bevor das mit Spannung erwartete Ergebnis veröffentlicht wurde. Mit den starken Teams treten wir in beiden Standorten als IG Metall Liste an und werden im künftigen Betriebsratsgremium selbstbewusst für die Arbeitnehmerpositionen streiten. Für konkrete Vorschläge zur Verbesserung unserer Arbeit und konstruktive Anregungen aus der Mannschaft sind wir dankbar.