Meldungen zur Tarifpolitik

DER TRAFOBAUSTEIN KOMMT

Transformationsgeld in der Metall- und Elektroindustrie

22.02.2024 | Mit der Februar-Abrechnung erhalten Beschäftigte in der Metall- und Elektroindustrie eine Sonderzahlung – 18,4 Prozent vom Monatsentgelt zusätzlich. Das bringt mehr Einkommen für die Beschäftigten bei Daimler Truck in Wörth, Kardex in Bellheim, Duttenhöfer und Dinex in Haßloch, Tenneco in Edenkoben, Eberspächer in Herxheim, David+Baader in Rülzheim, Magna in Kandel, Linde+Wiemann in Hagenbach, E-MAX (ehemals Constellium) in Landau und GLC in Germersheim.

IG Metall @Faurecia (FIS) Hagenbach

Mitarbeiter streiten für ein ganzheitliches Zukunftskonzept

08.02.2024 | Nachdem am 6. Februar die Verhandlungen durch die IG Metall über einen Zukunftstarifvertrag bei FIS begonnen haben, wurde die Belegschaft im Rahmen einer Betriebsversammlung am 08.02.2024 über den aktuellen Gesprächsstand informiert. Mit einer spontanen Kundgebung vor dem Betrieb machten sie ihre Entschlossenheit im Streit um eine Standortperspektive deutlich. Unterstützt wurden sie von einer Delegation der IG Metall Vertrauensleute von Daimler Truck Werk Wörth. Für diese praktische Solidarität bedanken wir uns sehr herzlich.

Tarifrunde HVI in Rheinland-Pfalz

Tarifabschluss Holz und Kunststoff

01.02.2024 | Die Entgelte in der holz- und kunststoffverarbeitenden Industrie (HVI) in Rheinland-Pfalz steigen ab 1. September 2024 um 5 Prozent und ab 1. Juli 2025 um weitere 3 Prozent. Zudem gibt es eine Inflationsausgleichsprämie (IAP) in Höhe von 2.300 Euro, Auszubildende erhalten 1.150 Euro. In der Geschäftsstelle Landau profitieren u.a. die gut 200 Beschäftigten von Rheinspan aus Germersheim von diesem Abschluss.

Ungleichbehandlung sorgt für Verärgerung

Inflationsprämie für Leihbeschäftigte in der Metall- und Elektroindustrie

31.01.2024 | Im Sommer 2023 wurde für die Leihbeschäftigten der Verbände iGZ und BAP durch die DGB-Tarifgemeinschaft ein Tarifabschluss vereinbart. Dieser hat mehrere Komponenten. Ein Bestandteil davon ist: 2.300 Euro netto Inflationsausgleichsprämie im Jahr 2024. Diese Regelung gilt allerdings nicht für GABIS. Trotz vielfacher Gespräche und Verhandlungen sieht sich GABIS bisher nicht in der Lage, eine Tarifregelung mit der IG Metall zu vereinbaren.

Metall- und Elektroindustrie

1.500 Euro Inflationsprämie 2.Teil wird fällig

15.01.2024 | Für die tarifgebundenen Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie gibt es bis spätestens Ende Februar 2024 den 2. Teil der Inflationsprämie, die wir in der Tarifrunde 2022 vereinbart haben. Das sind 1500 Euro netto für Vollzeitbeschäftigte und 550 Euro für Azubis. Diese werden zusätzlich zum normalen Entgelt ausgezahlt.

Tarifabschluss bei Riwald

Mehr Geld für Elektronikschrott Recycler in Lustadt

10.01.2024 | Kurz vor dem Jahreswechsel konnte die IG Metall für die 45 Beschäftigten des Recyclingbetriebes Riwald (ehemals ALBA) in Lustadt einen guten Tarifabschluss für 2024 und 2025 durchsetzen. Es wurde die Zahlung einer Inflationsprämie von 2.000 Euro und eine Erhöhung der Entgelte um 350 Euro vereinbart.

Autohaus - Fair mit Tarif

5 Prozent mehr ab November im KFZ-Handwerk

01.11.2023 | In der Kfz-Tarifbewegung 2023 haben wir einen guten Tarifabschluss durchsetzen können: Im November 2023 erhöht sich Dein Einkommen um 5 Prozent und Azubis erhalten 70 Euro je Monat mehr Vergütung. Weitere Schritte folgen 2024.

Mitgliederbonus Leiharbeit

Jetzt fristgerecht Extrazahlung zum Weihnachtsgeld beantragen

20.10.2023 | Ab sofort können Mitglieder, die seit Juni 2023 oder früher organisiert und zum Stichtag 30.11. über sechs Monate in ihrer Leihfirma beschäftigt sind, einen Bonus zum Weihnachtsgeld beantragen. Wir haben alle bei uns registrierten Leiharbeiter angeschrieben, die diese Voraussetzungen wahrscheinlich erfüllen und unterstützen gern beim Ausfüllen der erforderlichen Unterlagen.

FAIR MIT TARIF

Initiative für starke Tarifbindung im Kfz-Handwerk Rheinland-Pfalz gestartet

09.10.2023 | Die IG Metall startet in Rheinland-Pfalz eine Initiative zur Ausweitung der Tarifbindung im Kfz-Handwerk. Anlässlich des enormen Bedarfs an qualifizierten Fachkräften wollen wir auch in der Südpfalz die Handwerksbetriebe dazu ermuntern, den Flächentarifvertrag als Aushängeschild für gute Arbeitsbedingungen zu nutzen.

Tarifliches Zusatzgeld (T-Zug)

Jetzt freie Tage für 2024 beantragen

04.10.2023 | Beschäftigte mit Kindern, Pflegeaufgaben oder in Schichtarbeit in der Metall- und Elektroindustrie können bis 31. Oktober statt Tariflichem Zusatzgeld (T-ZUG) acht zusätzliche freie Tage für das Jahr 2024 beantragen. Dies gilt in unserer IG Metall Geschäftsstelle Landau für Magna, Dinex, Duttenhöfer, Linde+Wiemann, Daimler Truck, GLC Germersheim, Tenneco, DBK, Kardex und Constellium.

Unsere Social Media Kanäle